Fotocollagen oder Photomontagen sind seit den Experimenten des Bauhauses in den Zwanziger Jahren und seit Dada Bestandteil avantgardistischer Kunstkonzepte. Bilder werden aus ihrem ursprünglichen Kontext gelöst und in neue Zusammenhänge gestellt. Auf diese Weise ergeben sich für den Betrachter Sinnangebote, die über das Vertraute hinausgehen.

Bus stop, 2023 (Mixed Media))
Bus stop, 2023 (Mixed Media)

Gedanken zum fotografischen Bild

Erstes Kapitel

Einleitung

Lesen

Zweites Kapitel

Die Moral und das Fremde

Lesen

Drittes Kapitel

Die Sache mit der Kunst

Lesen

Viertes Kapitel

Geschwätzigkeit und Massengeschmack

Lesen

Fünftes Kapitel

Der magische Augenblick

Lesen

Sechstes Kapitel

Befreiung von der Malerei

Lesen

Siebentes Kapitel

Fotografie als Skulptur

Lesen

Achtes Kapitel

Störgefühle im Seriellen

Lesen

Neuntes Kapitel

Vom Kornrauschen zum Quadratpixel

Lesen

Zehntes Kapitel

Der Raum, die Fläche und das scharfe Detail

Lesen

Elftes Kapitel

Sehenlernen und Gestalten

Lesen

Zwölftes Kapitel

Die Furcht vor dem eigenen Porträt

Lesen

Zwölftes Kapitel

Soziologie mit der Kamera

Lesen

Zwölftes Kapitel

Philosophisches vom Schatten

Lesen

Zwölftes Kapitel

Eine Art Zusammenfassung

Lesen

Zwölftes Kapitel

Literatur

Lesen