Texte: Friedrich Hölderlin (frei zusammengestellt)

Fotografien: (c) Ulrich Metzmacher 2020